Eigenblut

Eigenblut

Die Behandlung mit Eigenblut ist als Methode der Naturheilkunde so alt wie die Medizin selbst. Schon im 15. Jahrhundert v. Christus wurde sie in Ägypten zur Therapie der verschiedensten Krankheiten empfohlen.
Bereits 1905 wurde beobachtet, dass das sich bei Knochenbrüchen bildende Hämatom (Bluterguss) wesentlich zur Heilung der Fraktur beiträgt.
Heute gehört die Eigenblutbehandlung zum selbstverständlichen therapeutischen Grundgerüst sehr vieler Therapeuten.
Die Eigenbluttherapie ist eine Regulationstherapie, die nach Meinung der Naturheilkunde in nahezu perfekter Weise die körpereigenen Selbstheilungskräfte anregen soll.
Das Blut enthält eine Vielzahl individueller Informationen über bereits durchgemachte bakterielle und virale Erkrankungen, Restgifte, Stoffwechselablagerungen, Übersäuerung und Verletzungsfolgen.
Dies macht man sich bei der Eigenbluttherapie zunutze:

Man gibt das Eigenblut im Sinne der naturheilkundlichen Erfahrung zur Mobilisierung der körpereigenen Immunkräfte.

Das eigene Blut wird entnommen und dem Organismus als eine Art Fremdkörper intramuskulär unmittelbar danach wieder injiziert. Dieser erkennt nun über sein Abwehrsystem die „neuen“ Informationen im Blut. Die bis jetzt blockierten Selbstheilungskräfte werden, wie wir glauben, dadurch wieder mobilisiert, und eine umstimmende Heilwirkung setzt nach unseren Beobachtungen vielfach ein.
Es gibt verschiedene Formen der Eigenblutbehandlung.

Die für Sie aus unserer Sicht optimale Therapie wird nach genauer Befunderhebung festgelegt.
Die hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Anwendungsgebieten der vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin oftmals nicht geteilt werden.

Haben Sie noch Fragen, dann kommen Sie zu einen Beratungsgespräch in meine Praxis.

Meine Anschrift

Heilpraktiker
Matthias-Walter Iven
Oberstraße 9 - 13
52349 Düren
Tel: 02421-16299
Fax: 02421-10919
info@heilpraktiker-iven.de
und
Am Gewanne 36
63906 Erlenbach

Und für Notfälle:
Mobil: 0160-4849444

Hausbesuche
Wir führen auch Hausbesuche durch. Erfahren Sie hier mehr
Newsletter Anmeldung